News

06.07.2017

OLG München: Rechtsmissbräuchlich handelt, wer eine Abmahnungserwiderung verschweigt.

Auf die Abmahnung wegen eines angeblich wettbewerbswidrigen Verhaltens hatte HÖCKER im Namen der späteren Antragsgegner geantwortet und sich umfangreich zur Sach- und...

05.07.2017

HÖCKER erwirkt Richtigstellung für brandenburgischen AfD-Landtagsabgeordneten im Oranienburger Generalanzeiger.

Zum Schutz seiner Persönlichkeitsrechte setzte sich der Abgeordnete mit der Hilfe von HÖCKER hiergegen erfolgreich zur Wehr. Er nahm die Verlegerin des Oranienburger...

29.06.2017

FUNKE-Gruppe muss EUR 8.000 an freie Journalistin im Nebenberuf nachzahlen.

EUR 8.000,- muss die FUNKE-Gruppe an eine Journalistin zahlen, die nachträglich die Zahlung einer angemessenen Vergütung verlangt hatte. Dies ist das Ergebnis eines...

31.05.2017

LG München I: Beweislast für nachteilige Schilderungen liegt bei Jameda.

Die Bewertung war zusammen mit einem Text veröffentlicht worden, in dem behauptet wurde, dass der Zahnarzt dem Bewertenden eine zu hohe und zu runde Krone angefertigt...

30.05.2017

Keine Schummelei bei Meldeadresse: LG Düsseldorf untersagt BILD-Bericht über AfD-Politiker.

Bild.de hatte den AfD-Politiker vor der Veröffentlichung dieses Berichtes nicht angehört und ihm keine Gelegenheit zur Stellungnahme auf die Vorwürfe gegeben. Hätte...

24.05.2017

Rechtswidrige Bewertung auf Anwalt.de – AG Köln spricht Rechtsanwalt Kostenerstattungsanspruch für Vertretung durch HÖCKER zu.

Die Bewertung auf www.anwalt.de ist mittlerweile gelöscht. Der Beklagte gab eine Unterlassungserklärung ab. Gegenstand der Klage war der Ersatz der Rechtsanwaltskosten...

11.05.2017

Landgericht Düsseldorf korrigiert CORRECTIV - Bericht über intime Details aus dem Sexualleben einer Politikerin verboten.

Dieses eigene Selbstverständnis und den darin beschriebenen journalistischen Ethos halten CORRECTIV und deren Geschäftsführer David Schraven jedoch selbst nicht ein:...

10.05.2017

Stellungnahme ignoriert – reißerischer Bericht des „Express“ über Prügelverdacht im Kölner „Privilege“-Club verboten

Nachdem sich der "Express" geweigert hatte, eine Unterlassungserklärung abzugeben, leitete der Club-Betreiber gerichtliche Schritte ein. Das Landgericht Köln hat die...

09.05.2017

Unzulässige Verdachtsberichterstattung: General-Anzeiger erkennt einstweilige Verfügung als endgültige Regelung an.

In der mündlichen Verhandlung vor der 28. Zivilkammer des LG Köln nahm der General-Anzeiger am 03.05.2017 nach richterlichem Hinweis und in Anwesenheit des...

27.04.2017

Die Petra Kelly-Stiftung und der Feierwerk e.V. müssen die Falschbehauptung widerrufen, ein Politiker der Jungen Alternative habe gewaltsam eine Kundgebung gestört.

Philippsberg hatte in den Studien zu mehreren Mitgliedern der Jungen Alternative in Bayern (Jugendorganisation der AfD) angebliche Belege für eine Vernetzung mit...

1 2 3 4 5