RechtsanwaltAssociate
Daniel Wolsing, LL.M. (Barcelona)

Herr Rechtsanwalt Daniel Wolsing berät Unternehmen, Verbände und Persönlichkeiten im Presse-, Urheber- und Medienrecht sowie im deutschen und europäischen Marken- und Wettbewerbsrecht. Er promoviert derzeit am Departamento de Derecho der Universitat Pompeu Fabra (UPF) in Barcelona im Bereich des Enforcement of European Intellectual Property Rights und befasst sich dort insbesondere mit Schadensersatzansprüchen aus den Rechten des geistigen Eigentums auf europarechtlicher Ebene. Zudem ist er Lehrbeauftragter im Intellectual Property Law an der Universitat Pompeu Fabra (UPF) in Barcelona.

Vita

Seit 2018 HÖCKER, Köln
Rechtsanwalt
Seit 2017 UNIVERSITAT POMPEU FABRA BARCELONA
Departamento de Derecho, Prof. Dr. Antoni Rubi Puig
Promotion im Bereich des Enforcement of European Intellectual Property Rights
2016 - 2017 UNIVERSITAT POMPEU FABRA BARCELONA
LL.M.-Studium (Advanced Master in Legal Sciences)
Schwerpunkt im Intellectual Property
Juristische Tätigkeit in der Anwaltssozietät Xavier Pareja Advocats, Barcelona
2014 - 2016 REFERENDARIAT
Düsseldorf, Barcelona
2008 - 2013 UNIVERSITÄTEN MÜNSTER UND BARCELONA
Studium der Rechtswissenschaften
DAV Deutscher Anwaltsverein
KAV Kölner Anwaltsverein
Deutsch, Englisch, Spanisch
„Markenrechtliche Ansprüche beim (Online-)Verkauf gefälschter Markenware", GRUR-Prax 2020, 171,
gemeinsam mit RA Dr. Lucas Brost
„Die Farbe als Label – Die Eintragungsfähigkeit von abstrakten Farbmarken",
IP-Rechtsberater 04/2020, 90-94
„Presserechtlicher Schutz vor der Veröffentlichung von Geschäftsgeheimnissen", ZUM 2019, 898-904,
gemeinsam mit RA Dr. Lucas Brost
„Presserecht – Politikberatung: Zur Zulässigkeit der Berichterstattung über den Gesundheitszustand von Politikern",
IP-Rechtsberater 08/2019, 184-188,
gemeinsam mit RA Christoph Jarno Burghoff
„Medienrechtliche Begleitung von Strafverfahren: Personalisierende Berichterstattung über Angehörige im Strafprozess",
IP-Rechtsberater 06/2018, 134-137,
gemeinsam mit Prof. Dr. Ralf Höcker und Dr. Lucas Brost