Bitte beachten:

Die Pressemitteilungen geben den Sachstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wieder. Sie erfüllen also eine Archivfunktion und erheben keinen Anspruch auf Aktualität. Nicht alle dargestellten Entscheidungen sind rechtskräftig. Verfahren können in der Zwischenzeit vergleichsweise oder durch eine abweichende gerichtliche Entscheidung mit anderem Ergebnis beendet worden sein als noch in der Pressemitteilung beschrieben. Wenn Sie Fragen zur aktuellen Sach- und Rechtslage haben, melden Sie sich bitte unter contact@hoecker.eu.

Pressemitteilung zum Prozessauftakt Alexander Falk

Heute, am 21. August 2019, um 09:30 Uhr, Saal 8, hat der Strafprozess gegen den Hamburger Unternehmer und Kartografie-Verlags-Erben Alexander Falk vor der großen Schwurgerichtskammer des Landgerichts Frankfurt am Main begonnen. Die Strafverteidiger Professor Dr. Gercke und Daniel Wölky von der Kanzlei Gercke Wollschläger werden auf Freispruch plädieren.

Etwaige Presseanfragen in dieser Angelegenheit bitten wir ausschließlich per E-Mail kumulativ an uns als presserechtliche Ansprechpartner von Alexander Falk zu richten:

Zusätzlich ist hier ein Dokument abrufbar mit Theorien, wie es möglicherweise zu dem Schuss auf Dr. Jäger gekommen sein könnte.