RechtsanwaltPartner
Prof. Dr. Ralf Höcker, LL.M. (IP) (London)

Prof. Dr. Ralf Höcker, LL.M. wird vom JUVE-Handbuch 2016/2017 als einer der führenden deutschen Presserechtsanwälte auf Seiten geschädigter Unternehmen geführt. Er ist Professor für Deutsches und Internationales Marken- und Medienrecht an der Cologne Business School (CBS), Wissenschaftlicher Direktor des Deutschen Instituts für Kommunikation und Recht im Internet (DIKRI) an der CBS und Mitherausgeber der Zeitschrift "Der IP-Rechtsberater" (Verlag Dr. Otto Schmidt). Als Autor der Kolumne "Fünfte Gewalt" schreibt er für das Debattenforum VOCER, das sich als praxisorientierter Think Tank zur Medienkritik definiert. Juve.de Handbuch führende Namen 2016/2017

Vita

Seit 2003 HÖCKER, Köln
Rechtsanwalt
2001 - 2003 LINKLATERS, Köln
Rechtsanwalt
1999 – 2000 WILLLOUGHBY & PARTNERS / ROUSE & CO. INT., London
Foreign Lawyer/Rechtsanwalt
KING´S COLLEGE LONDON
LL.M.-Studium (Intellectual Property)

Lehraufträge

Seit 2009 COLOGNE BUSINESS SCHOOL, Köln
Professur für Deutsches und Internationales Marken- und Medienrecht 2009 - 2014 als angestellter Professor Seit 2014 als Honorarprofessor
2008 - 2009 COLOGNE BUSINESS SCHOOL, Köln
Lehrbeauftragter für Deutsches und Internationales Marken- und Medienrecht
KAS - Altstipendiaten der Konrad-Adenauer-Stiftung, Regionalgruppe Köln
GRUR – Deutsche Vereinigung für Gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht
IPRB – Der IP-Rechtsberater (Verlag Dr. Otto Schmidt), Mitherausgeber
GruPrax e.V. - Verein zur Förderung der Wissenschaft und Praxis im Gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht
DAV – Deutscher Anwaltverein e.V.
KAV – Kölner Anwaltverein e.V.
Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Russisch, Afrikaans, Niederländisch
„Lexikon der Internetfallen“
Mit Prof. Dr. Klemens Skibicki und Frank Mühlenbeck
Ullstein, 2010
Anwalt/Deutsch – Deutsch/Anwalt
Langenscheidt, 2008
„Das dritte Lexikon der Rechtsirrtümer“
Ullstein, 2008
„Lexikon der kuriosen Rechtsfälle“
Mit Dr. Carsten Brennecke
Ullstein, 2007
„Neues Lexikon der Rechtsirrtümer“
Ullstein, 2005
„Lexikon der Rechtsirrtümer“
Ullstein, 2004
„Kompetenz zahlt sich aus – zum fliegenden Gerichtsstand im Nischengebiet Presserecht“ Der IP-Rechtsberater 06/2015, 142-145, gemeinsam mit Lucas Brost.
„Zitattreue - Wie sauber müssen Journalisten arbeiten, wenn sie Äußerungen zitieren?" Der IP-Rechtsberater 2014, 43
„Litigation-PR“: Aufgabe für Rechtsanwälte oder PR-Agenturen? Der IP-Rechtsberater 2013, 209
Schlechte Presse, kritische Blogger, nörgelnde Kunden und motzende Mitarbeiter: Wie Unternehmen etwaige Rufschädiger mit der juristischen Peitsche stoppen, wenn das Zuckerbrot der Unternehmenskommunikation nicht mehr hilft. IHK Wirtschaftsforum 12.12/01.13, S. 24
Zur Zulässigkeit von Pressemitteilungen auf einer Kanzleihomepage Mit Franziska Röhr Der IP-Rechtsberater 2012, 229-231
Besonderheiten bei der Antragsfassung und der Abmahnung im Presse- und Äußerungsrecht Mit RA Ruben Engel Der IP-Rechtsberater 2012, 22-24
Die Kachelmann-Prozesse. Zur Berichterstattung in Strafsachen Mit Dr. Sven Dierkes und RA Ruben Engel Der IP-Rechtsberater 2011, 156-159
Quellenschutz der Presse vs. Auskunftsanspruch im Verfügungsverfahren Wer verkaufte Robert Redfords Hochzeitsfotos an die „BILD“ und wie viel kassierte er dafür? Der IP-Rechtsberater 2010, 21
Markennamen für Arzneimittel – Politik contra Marke? Mit Bernd M. Samland PharmaR 2008, 532
Jaeschke: Ambush Marketing, Schutzstrategien gegen assoziatives Marketing für Veranstalter von (Sport-) Großereignissen und Markenartikler GRUR 2008, 778
Arzneimittelversorgung von Kindern in der Europäischen Union (Markenrechtliche Aspekte) Mit A. Maur, Dr. K. Brixius, M. Frehse, und Dr. H. Holst Pharm. Ind. 69, Nr. 5, 560-566, 2007
"Strafverteidigung und der Umgang mit den Medien", Seminar des Kölner Anwaltvereins für Fachanwälte für Strafrecht, Köln, 30.10.2014
"Ausgewählte presserechtliche Fragen im Herbstseminar Gewerblicher Rechtsschutz", Kölner Anwaltverein, Köln, 25.10.2014
„Litigation-PR“: Aufgabe für Rechtsanwälte oder PR-Agenturen? Der IP-Rechtsberater 2013, 209
"Auskunftsanspruch der Medien gegenüber Gerichten und Staatsanwaltschaften im deutschen Recht – Welche Medienanfragen müssen Gerichte und Staatsanwälte beantworten? Was dürfen sie nicht mitteilen?", Seminar der russischen Menschenrechtsorganisation Bürgerkontrolle und der Konrad-Adenauer-Stiftung, Russische Justizakademie, Sankt Petersburg, 16.06.2014
Zur Zulässigkeit von Pressemitteilungen auf einer Kanzleihomepage Mit Franziska Röhr Der IP-Rechtsberater 2012, 229-231
"Die Kachelmann-Prozesse: Medienberichterstattung im Strafverfahren", ELSA-Thementag: „Spiegelbild oder Verzerrung?- Recht und Medien im Verfahren“, Universität Halle, 16.11.2013
"Digitalisierung - neue Geschäftsmodelle, neue Wege zum Kunden", Podiumsdiskussion beim "Wirtschaftsforum - Gespräche im Spiegelsaal" von "Markt und Mittelstand" aus dem Haus der F.A.Z., Bad Nauheim, 04.07.2013
Quellenschutz der Presse vs. Auskunftsanspruch im Verfügungsverfahren Wer verkaufte Robert Redfords Hochzeitsfotos an die „BILD“ und wie viel kassierte er dafür? Der IP-Rechtsberater 2010, 21
Markennamen für Arzneimittel – Politik contra Marke? Mit Bernd M. Samland PharmaR 2008, 532
"Die Grammatik der (Medien) Skandale - wer treibt die Empörungsspirale?", Podiumsdiskussion beim Demokratie-Forum Hambacher Schloss. Veranstalter: Hambacher Schloss und SWR, 10.04.2013
"Presserechtliche Begleitung öffentlichkeitswirksamer Strafverfahren", Zweites Trierer Forum zum Recht der Inneren Sicherheit im Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz. Veranstalter: Institut für Deutsches und Europäisches Strafprozessrecht und Polizeirecht der Universität Trier, 21.03.2013
"Zuckerbrot und Peitsche – die Verzahnung von juristischen und kommunikativen Instrumenten bei der Steuerung konfliktträchtiger Medienthemen.", AK Krisenkommunikation der Deutschen Public Relations Gesellschaft e.V., 01.03.2013
"Verantwortung der Medien - Wo hört die Pressefreiheit auf, wo fängt der Persönlichkeitsschutz an?", Kölner Journalistenschule, 17.12.2012
"Trueman-Show 2.0 - Die Vermarktung des Menschen in den Medien“, Juraforum der Universität Münster, 20.11.2012
"Reputationsschutz für Unternehmen und Mitarbeiter mit den Mitteln des Presse- und Äußerungsrechts", Rotary E-Club, Köln, 09.11.2012
"Rechtliche Risken bei der Nutzung sozialer Medien", Joseph Dumont Berufskolleg, Köln, 31.10.2012
"Schlechte Presse, kritische Blogger, nörgelnde Kunden und motzende Mitarbeiter: Wie Unternehmen Rufschädiger mit der juristischen Peitsche stoppen, wenn das Zuckerbrot der Unternehmenskommunikation nicht mehr hilft", Rechtsausschuss der IHK Frankfurt, Bad Homburg, 30.10.2012
"Endstation Boulevard – Untergangssehnsucht und Politik-Trauma", Podiumsdiskussion beim 17. Mainzer Mediendisput, SWR-Landesfunkhaus, Mainz, 15.10.2012
"Facebook und Co. – Von Euphorie über Panik zurück zur Vernunft - Kompetentes Risikomanagement", Industrieclub Düsseldorf, 13.09.2012
Rechtliche Risken beim Marketing über Social Media und rechtliche Instrumente gegen negative Kundenäußerungen in Bewertungsportalen", EHI Marketingforum, Köln, 12.09.2012
"Der tägliche Verstoß gegen den Pressekodex", Journalistisches Kolloquium des Journalistischen Seminars der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, 17.07.2012
"Mit Schrot trifft man immer – Aufstieg und Fall durch Medienhand", Frankfurter Journalistentage des F.A.Z.-Instituts für Management-, Markt- und Medieninformationen, Deutsche Bank, Frankfurt a.M., 04.05.2012
"Reputationsschutz für Unternehmen und Mitarbeiter mit den Mitteln des Presse- und Äußerungsrechts", 38. Presseseminar für die Kommunikations- und Medienverantwortlichen der Verbände und Gewerkschaften des Öffentlichen Dienstes, Hotel Gut Höhne, Mettmann, 24.04.2012
"Zwischen Recht und Moral - Wird die Justiz zum Spielball der modernen Mediengesellschaft?", 7. LPRS Forum am Lehraufträge für PR der Universität Leipzig, 20.04.2012
"Anwaltliche Pressearbeit im Strafverfahren: Was lehren die Fälle Kachelmann, Strauss-Kahn, Knox & Co.?" Krisenkommunikationsgipfel 2012, Universität zu Köln, 22.03.2012
"Muss man sich alles gefallen lassen? Wo hört Pressefreiheit auf, wo fängt Persönlichkeitsschutz an?" 2. Erfahrungsaustausch der Kölner Juristen in Stadt und städtischen Gesellschaften, Köln 2011
"Forum Recht" (Podiumsdiskussion) Journalistentag des DJV NRW, Recklinghausen 2011
Rechtliche Tücken und Grauzonen bei der Nutzung von Social Media" EHI Marketingforum, Köln 2011
"Litigation PR – Grenzen der Berichterstattung in Strafverfahren" Kölner Tage Urheber- und Medienrecht, Köln 2011
"Vorverurteilung in den Medien!?" Festvortrag anlässlich des des 180-jährigen Jubiläums des Anwalts- und Notarvereins Hannover, Hannover 2011
"Risk of confusion for trademarks with a reputation in Germany" Schulung von Prüfern des HABM (Gemeinschaftsmarkenamt), Alicante 2011
„Verantwortung der Medien – wo hört Pressefreiheit auf, wo fängt der Persönlichkeitsschutz an?“ 3. Mediennacht der Lausitzer Rundschau, Cottbus 2011
"Kachelmann & Co - Wenn Journalisten zu Richtern werden" Jahrestagung des netzwerk recherche e.V., Hamburg 2011
"Medienarbeit des Rechtsanwalts bei der Vertretung von (prominenten) Mandanten" Arbeitsgemeinschaft Gewerblicher Rechtsschutz des Freiburger Anwaltvereins, Freiburg 2011
"Musik in Wirtschaft und Recht - Zum Verhältnis von Künstler, Manager und Musik-Rechtsanwalt" JuraForum der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, 2010
„Grenzen der Verdachtsberichterstattung in Strafsachen" Herbstseminar Gewerblicher Rechtsschutz des Kölner Anwaltvereins, Köln 2010
„Der Schutz neuer Marken - Effiziente Strategien zum Schutz von Markenrechten" Markenroundtable der Endmark GmbH, Köln 2010
„Alles was Recht ist“ Markenforum des Markenverbandes, München 2008
"Neue Waffen im Kampf gegen Rechtsverletzer - Die Enforcement Richtlinie aus Unternehmenssicht“ Veranstaltung des Justizministeriums des Landes Nordrhein-Westfalen in Kooperation mit der Aktion Plagiarius e. V. und der Adolf-Grimme-Akademie, Solingen 2008
„Namensfindung für Generika“ Generikatag, Frankfurt a.M. 2008
„Markenrechtliche Besonderheiten des Pharmarechts“ Pharmarechtstag, Frankfurt a.M. 2007
„Macht der Wirtschaft - Aufsichtsrat statt Parlament“ Moderation des JuraForums der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, Münster 2006
„Die Abwehr wettbewerbsrechtlicher Abmahnungen“ Fachanwaltslehrgang Gewerblicher Rechtsschutz des Kölner Anwaltvereins, Köln 2006
„Im Namen des Volkes - Der Bürger und sein Recht“ JuraForum der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, Münster 2005
„German and UK Copyright Law – a Comparative Analysis“Willoughby & Partners, London 2000
„German and UK Unfair Competition Law – a Comparative Analysis“ Willoughby & Partners, London 2000
Sonstige Vorträge Seit 2004 über 100 Vorträge v.a. im Rahmen von Managerschulungen / Unternehmensveranstaltungen